Warenkorb

Produkte

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Finger Drumming mit Pad-Controllern

Kurzübersicht

NEU: der fundierte Kurs zum Thema Finger-Drumming!
39,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

Bitte wählen Sie eine der untenstehenden Methoden aus, um das Produkt zu kaufen:
 

Hands On Finger Drumming - Kreatives Musikmachen mit Pad-Controllern

• Videotraining für PC, Mac und Tablet
• Basiswissen verständlich vermittelt
• Grooves und kreative Ideen im Detail
• Zahlreiche Praxisbeispiele und komplett auf Deutsch
• Kann auf alle Pad-Controller übertragen werden

Mit diesem Videotraining gelingt euch in kürzester Zeit der fundierte Einstieg in die Welt des Finger-Drumming!

Anschaulich und leicht verständlich führt euch Fingerdrumming-Experte Tim Kroker (Front 242, Drum Connection u.a.) durch zahlreiche Grooves, Fill-ins und kreative Ideen. Angefangen bei wichtigen Rhythmusgrundlagen zum Erlernen von ersten Basis-Rhythmen werden Schritt für Schritt auch komplexere Grooves anhand praktischer Beispiele erklärt und damit das Potenzial des Pad-Controllers als Musikinstrument aufgezeit. Dabei fließen natürlich immer auch hilfreiche Tipps und Tricks aus der Praxis für die optimale Performance mit ein.

Selbstverständlich lassen sich die gezeigten Techniken und Ideen auf alle Arten von Pad-Controllern übertragen – für Studio oder oder Bühne!

Tipp – auch für DJs, Musiker und Live-Performer:
Dieses Videotraining ist nicht nur für Finger-Drummer der perfekte Wegbegleiter, sondern auch für DJs, die ihre Sets mit selbst gespielten Samples aufpeppen wollen, Studiomusiker, die im Studio schnell, effektiv und kreativ arbeiten möchten, Live-Performer, die auf der Bühne nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten suchen und für kreative Köpfe im Theater/Eventbereich, die frei und spontan agieren müssen.


Aus dem Inhalt:
• Wichtiges Basiswissen
• Übersicht zu Controllern
• Fingerübungen und Spieltechniken
• Musikalisches Grundverständnis
• Grundlegende Basisrhythmen
• Timing-Übungen
• Achtelnoten Grooves (Rock, Pop)
• Kreative Variationen
• Achtelnoten Fill-ins
• Spielen mit verschieden Fingersätzen
• Sechzehntelnoten Grooves und Fill-ins (Funk, Disco)
• Spielen mit zerschnittenen Samples/Loops
• Kreatives Arbeiten
• Spezielle Finger- und Pad-Kombinationen
• Wertvolles Hintergrundwissen
• Tipps und Tricks aus der Praxis
• Inkl. Bonus-Samplematerial

Geeignet für Anwender von:
• Anwender aller Arten von Pad-Controllern (Einsteiger und Fortgeschrittene)

Das bietet Ihnen dieser Lernkurs für PC, Mac und Tablets:
• Über 40 Lektionen mit 3 Stunden Gesamtlaufzeit
• Gestochen scharfe Videos in Full-HD-Auflösung
• Integrierte Lektionsbeschreibungen
• Setzen von eigenen Lesezeichen
• Suchfunktion zum schnellen Auffinden gewünschter Themenbereiche
• Videos mit iPad und anderen Tablets kompatibel

Systemvoraussetzungen:
• Windows PC ab 1,6 GHz, min. 512 MB Speicher
• Mac ab OS 10.6.x, min. 512 MB Speicher
• 1920 x 1080 Bildschirmauflösung
• Soundkarte und DVD-Laufwerk

Autor Tim Kroker
Sprache Deutsch
Laufzeit 3 Stunden
Kompatibilität Android, iPad, Mac, PC
ISBN Nein
Download Größe ca. 3,08 GB
  1. Super Review by Artur
    Lernerfolg
    Autor
    Preis / Leistung

    Erst jetzt nach drei Jahren liebe ich meine Maschine.
    Vor drei Jahren habe ich Hands on Maschine gekauft eigentlich habe ich diesen Kurs erwartet aber jetzt sind die Zusammen perfekt.
    Vielen Dank an Tim Kroker und natürlich an dvd-lernkurs (Veröffentlicht am 25.06.2018)


Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kapitel- und Lektionsübersicht:

Kapitel – Einleitung, Übersicht und Controller In diesem Kapitel findet ihr einleitende Videos zu diesem Lernkurs inkl. einer Übersicht über gängige Pad-Controller.
Gesamtspieldauer: 21:07

Titel Dauer Preis
Autor Tim Kroker stellt sich und seinen Kurs vor.
03:49
Tim gibt euch eine Übersicht über das, was euch in diesem Training erwartet,
03:57
Eine Übersicht über gängige Fingerdrumming-Controller und deren jeweilige Vor- und Nachteile. Hier vorgestellte Controller: Roland R-8, Korg Micro Version 1, Launch Pad Version 1, NI Maschine Mikro, NI Maschine MK3, NI Maschine Jam, NI D2 Traktor Controllers, Ableton Push, Akai MPC Live, LinnStrument, iPad und Tablets. Außerdem: Vorstellung des Subpac und Finger Drummer, die ihr euch unbedingt anschauen solltet (Jeremy Ellis; David „Finger“ Haynes und Clockwerk). Hinweis zur Lernplattform Melodics.
13:21

Kapitel – Wie schlägt man auf die Pads? In diesem Kapitel schauen wir uns an, wie man die Pads anschlägt und dabei die Arme, Handgelenke und Finger richtig aktiviert.
Gesamtspieldauer: 08:08

Titel Dauer Preis
Erklärung der Handhaltung und Funktionsweise der Finger.
03:23
Kontrolliertes Anschlagen der Pads mit den einzelnen Fingern (8-4-3-2-1).
03:36
Abschließende Überlegungen und Ideen zur Schlagweise
01:09

Kapitel – Erster Groove mit Viertelnoten In diesem Kapitel lernt ihr euren ersten Groove kennen. Er besteht aus Bass Drum, Hi-Hat und Snare. Im Musikkontext werden die Schläge richtig platziert – Bass Drum und Hi-Hat auf die Viertelnoten und Snare auf zwei und vier. Das laute Zählen der Viertelnoten verdeutlicht den Puls und gibt Auskunft über die Position der Schläge im Takt.
Gesamtspieldauer: 12:12

Titel Dauer Preis
Der Demosong vermittelt euch einen Eindruck von dem, was euch in diesem Kapitel erwartet.
00:44
Erklärung der Begriffe Puls und Viertelnoten.
02:01
„Eingrooven“ und die Viertelnoten auf dem Bass-Drum-Pad mitspielen.
05:11
Snare Sound auf 2 und 4 hinzufügen; linke Hand wechselt von Bass Drum zum Snare Pad; rechte Hand wechselt vom Hi-Hat zum Snare Pad; Erklärung der Pad-Link- Funktion.
04:16

Kapitel – Achtelnoten-Grooves Achtelnoten-Grooves sind die „Brot und Butter“-Rhythmen der Schlagzeuger. Unzählige Hits wurden damit begleitet und so möchte ich auch hier ein paar dieser essenziellen Grooves und Fill-ins vorstellen. Im zweiten Teil dieses Kapitels geht es um das kreative Arbeiten mit den erlernten Rhythmen.
Gesamtspieldauer: 30:02

Titel Dauer Preis
Demosong zum Kapitel Achtelnoten-Grooves.
00:41
Erklärung der Achtelnoten-Grooves und Vorstellung des Pad-Controllers als kreatives Instrument.
01:34
Achtelnoten spielen und zählen; Kombination Achtelnoten Hi-Hat/Viertelnoten Bass Drum; Addieren der Snare auf zwei und vier.
02:41
Übung zum Timing, Spielen und Zählen. Wie bleibt man beim Übergang von Viertel- zu Achtelnoten im Tempo?
03:04
BassDrum-Variationen und Erläuterung wie das Tempo und die Klangauswahl einen Groove verändern.
05:49
Das Verschieben der erlernten Grooves auf der Pad-Matrix – vertikal, horizontal etc. Auf was man achten muss, wenn die Sounds länger sind und eine bestimmte Tönhöhe haben.
07:36
Mehrere Pads gleichzeitig spielen (layern). Ein bis vier Pads gleichzeitig mit der rechten beziehungsweise linken Hand spielen (horizontal und vertikal).
04:10
Durch das unterschiedliche Verteilen der Schläge auf Bass-Drum und Snare entstehen Fill-ins, die als Überleitung dienen.
04:27

Kapitel – Sechzehntelnoten-Grooves und der Single-Stroke-Roll In diesem Kapitel dreht sich alles um die Sechzehntelnoten. Die daraus resultierenden Grooves und Fill-ins klingen meistens nach Funk und Disco. Es ist aber auch möglich, damit schnelle Double-Bass-Passagen zu spielen. Bei den Übungen kommt ein aus der Schlagzeugerwelt bekannter Handsatz (Fingersatz) zum Einsatz – der Single Stroke Roll (R,L,R,L).
Gesamtspieldauer: 23:50

Titel Dauer Preis
Demosong zu Sechzehntelnoten-Grooves.
00:24
Was ist beim Spielen zu beachten? Erklärung des Begriffs „Fill-in“ - wann, wo und wie kommt ein Fill-in zum Einsatz?
02:54
Vier Schläge pro Tom mit verschiedenen Spielrichtungen. Tipps zur Handhaltung, Spielweise und Beendung.
06:32
Sechzehntelnoten Zweier- und Vierergruppen auf Tom und Snare verteilen. Kombination von Zweier- und Vierergruppe, Groove plus Fill-in und Abschluss auf Bass Drum und Becken.
05:11
Wechsel zwischen Hi-Hat und Bass Drum/Snare. Adaptieren der Achtelnoten-Grooves in das Sechzehntelnotenraster. Sechzehntelnoteneinspielübung mit Bass Drum, Snare und Hi-Hat. Grooves mit Bass-Drum-Variationen – Off Beats werden mit der Bass Drum und der Snare gespielt.
08:49

Kapitel – Spielen mit zerschnittenen Loops Bis jetzt haben wir uns meist an Schlagzeugrhythmen orientiert. In den nächsten Lektionen lernt ihr, wie man einen „zerschnittenen“ Groove neu zusammensetzt und welche Vielfalt verschiedene Spielrichtungen und Pad-Kombinationen bieten.
Gesamtspieldauer: 28:48

Titel Dauer Preis
Demo-Songs zum Kapitel "Spielen mit Loops".
00:51
Einführung in die Technik des Slicens (Zerschneidens); kurzer historischer Überblick, Vorstellen des Double-Stroke-Rolls (R,R,L,L).
03:30
Einsatz der Finger beider Hände (R3, R2, L2, L3); Erläuterung zur Spieltechnik, Loopen von kurzen Passagen, Hände einzeln verschieben (rechte beziehungsweise linke Hand belibt stationär auf zwei Pads), Double-Stroke auf einem anstatt auf zwei Pads spielen, die Hände seitwärts verschieben, Hände überkreuzen.
11:49
Übung zum vertikalen Anspielen der Pads.
04:15
Übung zum Spielen der Slices und Single-Stroke-Roll.
08:23

Kapitel – Vier gewinnt und Fab Four Erst seit kurzer Zeit werden Controller wie Musikinstrumente gespielt (im Vergleich zum Klavier oder zur Geige). Deswegen gibt es auch noch keine einheitliche Spieltechnik oder bekannte Übungen zum Erlernen des Spiels. In diesem Kapitel stelle ich euch zwei meiner Ideen vor, die versuchen, die Vorteile der 4x4-Spiel-Matrix auszuloten.
Gesamtspieldauer: 37:40

Titel Dauer Preis
Demosong zum Kapitel "vier Gewinnt".
01:31
Vorstellung meiner Philosophie der 4x4-Matrix eines Pad-Controllers und der daraus entwickelten Spieltechnik „vier Gewinnt“ und „Fab Four“
04:01
Grundlagen, Technik und Fingersatz zur "vier Gewinnt" Spieltechnik.
13:21
Übung zu Grundlagen und Technik.
07:08
Zweite Übung zu "Fab Four" – diesmal mit einigen neuen Kombinationen.
11:39

Kapitel – die Elemente des Grooves In diesem Kapitel findet ihr einen kurzen Überblück über die klassischen Bestandteile eines Schlagzeug-Grooves.
Gesamtspieldauer: 11:03

Titel Dauer Preis
Erklärung und Einsatzbereich der Bass Drum.
02:05
Snare Drum – Erklärung und Einsatzbereich; Stockauswahl und Anschlagsart.
03:12
Erklärung und Einsatzbereich zur Hi-Hat.
01:41
Toms – Erklärung und Einsatzbereich.
01:11
Erklärung und Einsatzbereich; Crash und Ride-Becken.
02:54

Kapitel – Bonuslektionen In diesem Kapitel findet ihr interessante Bonuslektionen.
Gesamtspieldauer: 11:40

Titel Dauer Preis
Tim Kroker erklärt, mit welchen Sounds er seine Pads belegt.
03:25
Das ABC der Noten: einige einfache Erklärung zu Viertel-, Achtel- und Sechzehntelnoten.
08:15

Anmelden