Warenkorb

Produkte

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

EDIUS Praxistraining #1 – Maskeneffekte

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Kurzübersicht

Bildgestaltung, Spezialeffekte, Motion-Tracking und vieles mehr.

Verfügbarkeit: Auf Lager

19,90 €
Inkl. MwSt.
19,90 €
Inkl. MwSt.
 

EDIUS Praxistraining #1 – Kreative Maskeneffekte

• Bildgestaltung, Spezialeffekte, Motion-Tracking und vieles mehr
• Masken gekonnt einsetzen und beherrschen
• Zahlreiche Praxisbeispiele und komplett auf Deutsch

In diesem Videotraining macht Sie der zertifizierte EDIUS Trainer Gavin Lucas von Grund auf mit den zahlreichen Funktionen und Möglichkeiten von Maskeneffekten in EDIUS vertraut. Anhand anschaulicher Beispiele lernen Sie, wie Sie Masken für viele Anwendungszwecke gekonnt einsetzen. Dabei erfahren Sie nicht nur, wie interessante Videoeffekte realisiert werden, sondern lernen auch hilfreiche Tricks zur Bildgestaltung, die Sie in jedem ihrer Filme gewinnbringend zum Einsatz bringen können. Schritt für Schritt werden Sie durch alle relevanten Bereiche und Funktionen geführt – von den ersten Grundlagen bis hin zu ausgefeilten Tricks und Kniffen.

Natürlich kommen dabei auch neue EDIUS Funktionen, wie das Motion-Tracking umfassend zum Einsatz. Sie lernen, wie Sie Motion-Tracking richtig einsetzen und wie sich eventuelle Tracking-Probleme lösen lassen. Dieses Praxistraining ist wie immer in gewohnter DVD Lernkurs-Qualität - anschaulich und ausführlich. Perfekt für alle EDIUS-Anwender, die Ihre Software optimal einsetzen möchten.



Aus dem Inhalt:
• Allgemeine Grundlagen zur Anwendung von Effekten
• Maskeneffekt-Grundlagen
• Erstellen und Anpassen von Masken
• Maskenpfade erstellen
• Maskenparameter im Detail
• Ausgefallene Bild-in-Bild-Effekte mit Masken
• Extravagante Splitscreens (geteiltes Bild) mit Masken
• Bild-in-Bild-Darstellung auf einem Objekt im Video (z.B. Bildschirm)
• Vignetteneffekte, Bild- und Farbgestaltung mit Masken
• Simulierte Lichtstimmungen und Schattenwurf
• Mehrere Masken und Pfade kombinieren
• Filter in Masken einsetzen
• Masken mit Loch/Durchbruch
• Bewegte Masken und animierte Maskenpfade
• Motion-Tracking – Objekt automatisch im Bild „verfolgen“
• Motion-Tracking Probleme und Lösungen
• Objekte im Bild hervorheben oder unkenntlich machen
• Spezialeffekte mit Masken
• Texteffekte mit Masken
• Masken und Drittanbieter-Plugins wie HitFilm Ignite oder Magic Bullett Looks

Geeignet für Anwender von:
• Grass Valley EDIUS Pro und Workgroup (Version 8 und höher)

Das bietet Ihnen dieser Lernkurs für PC, Mac und Tablets:

• Über 40 Lektionen mit mehr als 3 Stunden Gesamtlaufzeit
• Gestochen scharfe Videos in voller Auflösung
• Integrierte Lektionsbeschreibungen
• Setzen von eigenen Lesezeichen
• Suchfunktion zum schnellen Auffinden gewünschter Themenbereiche
• Skalierbares Abspielfenster mit Vollbildfunktion
• Videos kompatibel mit iPad und anderen Tablets

Systemvoraussetzungen:
• Windows PC ab 1,6 GHz, min. 512 MB Speicher
• Mac ab OS 10.6.x, min. 512 MB Speicher
• 1920 x 1080 Bildschirmauflösung
• Soundkarte

Autor Gavin Lucas
Sprache Deutsch
Laufzeit über 3 Stunden
Kompatibilität Android, iPad, Mac, PC
ISBN Nein
Download Größe ca. 732 MB

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Kapitel- und Lektionsübersicht:

Einzelvideo - Einleitung Einleitende Worte zu diesem EDIUS Praxistraining.
Gesamtspieldauer: 04:03

Titel Dauer Preis
Einleitende Worte zu diesem EDIUS Praxistraining.
04:03

Kapitel – Grundlegendes zu Effekten in EDIUS Grundlegendes zur Anwendung von Effekten in EDIUS.
Gesamtspieldauer: 12:25

Titel Dauer Preis
Grundlegende Einstellung für die Darstellung von Effekte und Effektpalette in EDIUS.
04:29
Effekte lassen sich innerhalb der Ordnerstruktur verschieben. Um bestimmte Effektordner schnell wieder zu finden, lassen sich Ordnerverknüpfungen anlegen. Über die Funktion 'Auf Standard zurücksetzen' kann man die Effektstruktur wieder in den Grundzustand versetzen, die Effektpalette also quasi aufräumen.
05:36
Ablegen eines Effektes als Benutzereffekt in einem eigenen Ordner – ideal auch für den Schnellzugriff auf oft benötigte Effekte.
01:17
Damit Effektkombinationen in der Vorschau korrekt angezeigt werden, muss in den Benutzervoreinstellungen gegebenenfalls die Option 'Filterlayer und Spurlayer kombinieren' angewählt sein.
01:03

Kapitel – Einfache Grundlagen zum Maskeneffekt Grundlagen zum EDIUS-Maskeneffekt.
Gesamtspieldauer: 27:08

Titel Dauer Preis
Anwenden des Maskeneffektes und erlernen erster Bedienungsgrundlagen.
06:41
Grundlagen zum Navigieren im Vorschaubereich des Maskenfensters (Zoom, Pan).
02:30
Einfache Möglichkeiten zum Anpassen des Maskenbereichs.
04:05
Wir löschen unsere bisher erstelle Maskenform und zeigen mit der Ellipse eine weitere Masken-Grundform.
03:34
Ein erster kurzer Blick auf die Pfad-Funktion, mit der wir freie Maskenformen erstellen können.
01:04
Transparenz innerhalb eines Maskenpfades sowie detaillierte Beschreibungen zur Maskenkontur (Farbe und Weich).
06:58
Die Maskeneigenschaften wie Position, Skalierung und Drehung lassen sich nicht nur visuell einstellen, sondern auch als exakte Werte im Parameterfeld eingeben.
02:16

Kapitel – Einfache Praxisbeispiele mit Transparenz In diesem Kapitel sehen wir uns einige einfache Praxisbeispiele zu den bisher kennen gelernten Maskenfunktionen an.
Gesamtspieldauer: 42:01

Titel Dauer Preis
Einfacher Bild-in-Bild Effekt mit Kombination von Masken- und Layouter-Funktion. Dabei lernen wir wichtige Grundlagen zur Reihenfolge bei der Anwendung von Filtern.
06:35
Wir ergänzen das Beispiel um eine Randkontur sowie einen Schattenwurf.
03:26
Mit der Maskenfunktion lassen sich auch sehr einfach Splitscreen-Ansichten erstellen, bei denen z.B. auf der linken und rechten Seite unterschiedliche Bildinhalte dargestellt werden.
04:51
Im zweiten Teil des Beispiels wählen wir eine Pfadmaske für eine ausgefallene Teilung unserer beiden Bildansichten.
03:39
Hier wird gezeigt, wie man den Bildschirminhalt auf einem Foto durch einen eigenen Clip ersetzen kann. Dabei kommt zusätzlich die 3D-Funktion des Layouters zum Einsatz.
09:55
Mit dem Maskenfilter lassen sich auch gezielt Lichtstimmungen und Vignetten realisieren.
07:51
In diesem Beispiel wird gezeigt, wie man mit dem Masken-Effekt einen Schattenwurf simulieren kann.
03:33
In dem letzten Beispiel dieses Kapitels geht es nochmals darum, eine Lichtsimmung zu erzeugen.
02:11

Kapitel – Weitere Funktionen des Maskeneffekts In diesem Kapitel sehen wir uns einige weitere Funktionen des Maskeneffekts an.
Gesamtspieldauer: 29:09

Titel Dauer Preis
Erstellung von mehreren Pfaden innerhalb einer Maske.
03:48
Zeichnen eines Pfades mit weichem Kurvenverlauf.
03:35
Freier Pfad mit weichem Verlauf und mehreren Stützpunkten.
02:08
Mit den Funktionen „Form bearbeiten“ und „Kontrollpunkt bearbeiten“ können wir Kontrollpunkte nachträglich im Detail bearbeiten und einstellen.
04:36
Zu den Stärken von EDIUS gehört die Möglichkeit Filter innerhalb von Masken einzusetzen. Wie das funktioniert, schauen wir uns in dieser Lektion an.
05:01
Mit „Filter kombinieren“ können mehrere Filter für den Einsatz im Maskeneffekt kombiniert werden.
02:48
Für viele Zwecke kann es hilfreich sein, mehrere Maskeneffekte innerhalb eines Clips einzusetzen.
05:20
Auch in Fällen wo innerhalb eines Maskenpfades „Löcher“ benötigt werden, kann man sich durch die Kombination mit einem weiteren Maskeneffekt helfen.
01:53

Kapitel – Masken und Bewegung In vielen Situationen ist es erforderlich, dass sich eine Maske über die Dauer eines Videoclips verändert, z.b. durch Veränderung der Größe und Position. In diesem Kapitel erfahren Sie alles, was Sie zu diesem Thema wissen müssen.
Gesamtspieldauer: 33:25

Titel Dauer Preis
In der Einführung zum Thema bewegte Masken lernen wir wichtige Grundlagen und Begriffe zu Thema bewegte Masken kennen.
08:24
Aus mehrerlei Gründen kann es praktisch sein, Maskenbewegungen durch möglichst wenig Keyframes/Schlüsselbilder zu definieren. Wie das geht, sehen wir uns hier an einem einfachen Beispiel an.
03:31
Maskenanimation mit Positions- und Größenänderung.
08:47
Möchte man, dass sich bestimmte Parameter über den gesamten Animationsverlauf nicht verändern, z.B. die Einstellungen für den weichen Rand, kann man die entsprechenden Parameter von der Animation ausschließen.
02:54
Tipps zur Maskendarstellung und Hinweis zum Einblenden des Bewegungspfades.
01:36
Hier wird am erweiterten Beispiel gezeigt, wie man die Maske in das Bild hinein und aus den Bild herausbewegen kann.
01:39
Die Königsdisziplin ist die Animation des Maskenpfades selber, d.h. die Veränderung der Maskenform über die Zeit. Dabei ist viel Geduld und Fleiß gefragt.
06:34

Kapitel – Maskenanimation per Tracking Unter dem Begriff Tracking versteht man das automatische „Verfolgen“ von Objekten. Das heißt in unserem Fall, unsere Maske soll einem Objekt automatisch folgen. Wie das funktioniert und was es dabei alles zu beachten gilt, sehen wir uns in diesem Kapitel an.
Gesamtspieldauer: 27:19

Titel Dauer Preis
Zum Einsteig sehen wir uns in einem einfachen Beispiel an, wie Tracking funktioniert. Dabei lernen wir bereits einige wichtige Grundlagen zu dieser Funktion.
08:04
In vielen Fällen ist es sinnvoll das Tracking mit der manuellen Animation über Keyframes zu kombinieren.
05:56
Wenn man die Skalierung vom Tracking ausgeschlossen hat, kann man die Größe der Maske problemlos selber einstellen.
01:10
Mit bildweisem Tracking und manuellen Zwischenkorrekturen lassen sich auch schwierige Trackingsituationen gut in den Griff kriegen.
05:16
In machen Situationen, die für Tracking zu schwierig sind, kann es sinnvoll sein die Bewegung manuell zu animieren.
01:55
In diesem Praxisbeispiel kombinieren wir das Tracking mit einigen bereits kennen gelernten Funktion, um ein Nummernschild unkenntlich zu machen.
04:58

Kapitel – Weitere Anwendungsbeispiele In diesem Kapitel zeigen wir weitere kombinierte Anwendungsbeispiele für Maskeneffekte.
Gesamtspieldauer: 22:37

Titel Dauer Preis
In Kombination mit dem Drittanbieter-Plugin HitFilm Ignite lässt sich ein Titel mit wanderndem Glanzeffekt realisieren.
04:51
Am Beispiel Magic Bullet Looks wird gezeigt, wie man Masken und OFX-Effekten kombiniert einsetzen kann.
04:43
Sanftes Ein- und Ausblenden eines Rolltextes mittels Maske.
03:11
In diesem Anwendungsbeispiel werden mehrere Masken für eine interessante Kollage mit einem Scrolltext eingesetzt.
09:52
fb